Von Bastille bis Waterloo. Wiki
Advertisement

Bulletin der Armee in Spanien.[]

[1]
St. Martin, bey Madrid, vom 2. Dez. Am 29. Nov. wurde das Hauptquartier des Kaisers nach dem Dorfe Bozeguillas verlegt. Am 30. mit Tagesanbruch zeigte sich der Herzog von Bellune (Viktor) an dem Fusse des Somo-Sierra. Eine Division von 13,000 Mann der Spanischen Reservearmee vertheidigte den Uebergang dieses Berges. Der Feind hielt sich in dieser Stellung für unüberwindlich. Er hatte den Gipfel, welchen die Spanier Puerto nennen, verschanzt, und 16 Kanonen darauf gepflanzt. Das 9. leichte Infanterieregiment bekränzte den rechten Flügel. Das 96. Regiment marschirte auf der Chaussee, und das 24. folgte links halb auf den Anhöhen. Der General Senarmont rückte mit 6 Kanonen auf die Chaussee vor. Das Gewehrfeuer und die Kanonade begannen. Einen Angriff, welchen der General Montbrun an der Spitze der Polnischen leichten Reiter machte, entschied. Die 16 Kanonen, 10 Fahnen, 30 Pulverwagen, 200 Wagen mit Bagage aller Art, die Regimentskassen sind die Früchte dieses glänzenden Gefechtes. Am 1. Dezember war das Hauptquartier des Kaisers zu St. Augustin, und am 2. besetzte der Herzog von Istrien (Bessieres) mit der Kavallerie die Anhöhen von Madrid. Die Infanterie wird erst am 3. ankommen können.


Zeitungsnachrichten.[]

[1808]

Spanien. [2]

Im Journal de l'Empire liest man folgende Nachrichten aus Bayonne vom 4. Dez. Das Hauptquartier des Kaisers befand sich am 1. Dez. zu Buitrago, einer nicht weit von Madrid gelegenen Stadt. Die Defileen von Somosierra, welche die Strasse nach der Hauptstadt beherrschen, sind in einem glänzenden Gefechte genommen worden, wobey sich die Polnische Division mit Ehre bedeckte. Man hat dem Feinde eine Menge Gefangene und viel Artillerie abgenommen. Es scheint ganz gewiß, daß der Kaiser am 2. Dez., dem Jahrstage seiner Krönung, seinen Einzig in Madrid halten wird.


Quellen.[]

  1. Wiener-Zeitung. Nro 104. Mittwoch, den 28. Dezember 1808.
  2. Wiener-Zeitung. Nro 104. Mittwoch, den 28. Dezember 1808.



Biblioteka Narodowa w Warszawie.


Advertisement