Von Bastille bis Waterloo. Wiki
Advertisement

Perigord.[]

[1]
Perigord, ehemalige Provinz im Gouvernement von Guienne, in Frankreich, welche gegen Norden an Angoumois, gegen Süden an Agenois, gegen Westen an Saintonge, und das eigentlich so genannte Guienne, gegen Osten aber an Quercy und Limosin gränzte. Jezt macht sie den größten Theil vom Departement der Dordogne aus. Es ist ein gebirgichtes Land, darinn man viele Eisenbergwerke, Sauerbrunnen und Castanien findet. Man theilte es in Ober- oder Weiß- und in Unter- oder Schwarzperigord, welcher leztere Name daher kommt, weil solche Gegend mehr Wälder hat. In dieser Provinz ward 1533 der berühmte Michael von Montagne, und 1651 der noch berühmtere Fenelon, Erzbischof von Cambray gebohren.


Quellen.[]

  1. Geographisch- Historisch- Statistisches Zeitungs-Lexikon von Wolfgang Jäger, Professor der Geschichte und Geographie zu Würzburg. Nürnberg, bey Ernst Christoph Grattenauer 1806.
Advertisement