Von Bastille bis Waterloo. Wiki
Advertisement

Sarbrück, ehemalige Grafschaft im Westerreich, gränzte gegen Abend und Mittag an Lothringen, gegen Morgen an Zweybrücken, und gegen Mitternacht an die Herrschaft Ottweiler und Lothringen. Jezt gehört sie zu den Französischen Departements der Saar, und der Mosel. Sie hat viele Wälder, ist fruchtbar, und wegen der durchfliessenden Saar und der Passage aus Deutschland nach Frankreich treibt sie guten Handel. Die evangelisch-lutherische Religion ist die herrschende, wiewohl auch die katholische hin und wieder zugenommen hat. Sie war ein freyes Eigenthum und nur die Zollgerechtigkeit Reichslehn. Sarbrücken hatte ehemals seine eigene Grafen, nach deren Absterben fiel das Land 1380 an das Haus Nassau. Die Grafen und seit 1688 Fürsten von Nassausarbrücken theilten sich in 3 Linien: nämlich Ottweiler, Sarbrücken und Usingen. Als 1723 die sarbrückische und 1728 die ottweilerische Linie ausstarb, fiel die ganze Grafschaft an den Fürsten Carl von Nassauusingen, von dem sie in der Theilung 1736 seinem Bruder, Wilhelm Heinrich, jedoch mit Ausnahme der weilburgischen Portion, überlassen wurde. Durch den Lüneviller Frieden kam die Grafschaft an Frankreich.


Die ehemalige Haupt- und Residenzstadt Sarbrück, liegt an der Saar, welche hier anfängt schiffbar zu werden. Sie hat 2714 Einwohner nach der Zählung im Jahr 1802; ein neuerbautes ansehnliches fürstliches während der Revolution ruinirtes Schloß; eine steinerne aber von Flusse beschädigte Brücke über die Saar; ein lutherische und eine reformirte Kirche, (davon die erstere seit 1762 sehr prächtig wieder neu erbaut worden), und das wohleingerichtete jezt in eine Secondärschule verwandelte Wilhelmsgymnasium.

Sarbrück ist nun der Hauptort eines Bezirks (Arrondissement) im Französischen Departement der Sarre, welcher größtetheils die ehemaligen Ländereyen umfaßt, viele Waldungen und Eisenminen, auch Fabriken von Eisenwaaren, Blech, Draht, Alaun, xc. hat. Der Bezirk enthält die 8 Cantons: Sarbrück, Arneval, Bliescastel, Lebach, Merzig, Ottweiler, St. Wendel und Waldemor.

Der Stadt gegen über liegt die Stadt J. Johann: beide werden durch die Brücke verbunden. Der ehemalige Abtey S. Arundel oder S. Arnual, eine halbe Stunde von Sarbrück, wurde im westphälischen Frieden secularisirt.


Quellen und Literatur.[]

  • Geographisch- Historisch- Statistisches Zeitungs-Lexikon von Wolfgang Jäger, Professor der Geschichte zu Landshut. Landshut, bei Philipp Krüll, Universitätsbuchhändler. 1811.
Advertisement