Von Bastille bis Waterloo. Wiki
(Die Seite wurde neu angelegt: „'''<big><tt>Avila</tt></big>''', Hauptstadt mit 4000 Einwohnern, in der Spanischen Provinz gleiches Namens, am Fluß Adaja, nebst einem Bißthum unter [[Santia…“)
 
K
(Eine dazwischenliegende Version desselben Benutzers wird nicht angezeigt)
Zeile 5: Zeile 5:
   
 
*Geographisch- Historisch- Statistisches Zeitungs-Lexikon von Wolfgang Jäger, Professor zu Altdorf. Neu bearbeitet von Konrad Mannert, Königl. Bairischen Hofrath und Professor der Geschichte und Geographie zu Würzburg. Nürnberg, bey Ernst Christoph Grattenauer 1805.
 
*Geographisch- Historisch- Statistisches Zeitungs-Lexikon von Wolfgang Jäger, Professor zu Altdorf. Neu bearbeitet von Konrad Mannert, Königl. Bairischen Hofrath und Professor der Geschichte und Geographie zu Würzburg. Nürnberg, bey Ernst Christoph Grattenauer 1805.
[[Kategorie:Städte]]
+
[[Kategorie:Städte|Avila]]
[[Kategorie:Königreich Spanien (Städte)]]
+
[[Kategorie:Spanien (Städte)|Avila]]
[[Kategorie:Universitätsstädte]]
+
[[Kategorie:Universitätsstädte|Avila]]

Version vom 20. Juli 2019, 14:13 Uhr

Avila, Hauptstadt mit 4000 Einwohnern, in der Spanischen Provinz gleiches Namens, am Fluß Adaja, nebst einem Bißthum unter Compostel gehörig und einer Universität, welche in dem großen Dominicanerkloster begriffen wird; ist der Geburtsort der H. Theresia. La Sierra d'Avila heißt das Gebirge, welches sich vom Königreich Leon bis in Neucastilien erstreckt, und zwischen welchem die Stadt Avila liegt. In dieser ist, durch Veranstaltung des spanischen Generals O-Reilly eine Kriegsakademie errichtet worden.


Quellen und Literatur.

  • Geographisch- Historisch- Statistisches Zeitungs-Lexikon von Wolfgang Jäger, Professor zu Altdorf. Neu bearbeitet von Konrad Mannert, Königl. Bairischen Hofrath und Professor der Geschichte und Geographie zu Würzburg. Nürnberg, bey Ernst Christoph Grattenauer 1805.